Korsika - Frankreichs wohl schönste Insel lädt zum Kurven - Spaß ein.

Viel Spaß auf der Insel der 10.000 Kurven            11.09. - 21.09.2022      11 Tage

Frankreichs wohl schönste Insel lädt zum Kurven Spaß ein. Das fortwährende Wechselspiel der Landschaften ist einer der Höhepunkte Korsikas. Während entlang der Ostküste weite Sandstrände unterbrochen durch Lagunen und Flussdeltas dominieren, zeigt sich die Westküste rau und felsig, zerklüftet und atemberaubend steil. Dazwischen locken uns sehenswerte Städte. Porto inmitten einer malerischen Bucht mit dem wohl schönsten Sonnenuntergang der Insel. Kaum aus dem mächtigen Bauch der Nachtfähre entkommen geht es erst einmal rund um das legendäre Cap Corse. Eine 150-km-Runde, die es wahrlich in sich hat. Malerisch in einer weiten Bucht gelegen, besitzt Calvi zudem den neben Bastia wichtigsten Fährhafen Korsikas. Im Schatten der imposanten Zitadelle reihen sich am Quai Landry Cafés und Restaurants aneinander, ideal für einen leckeren Boxenstopp mit Meerblick. Ein weiteres Highlight der Insel gönnen wir uns gleich anderntags: die Calanches und den felsigen Westen Korsikas. Jene Calanches sind eine imposante, in Jahrmillionen von der Natur erschaffene Felsküstenformation. Den „Ort der Zuflucht“ nennen ihn die Korsen, eine Steinschlag gefährdete Straße schlängelt sich durch die keck in den blauen Himmel ragenden Felsen. Nur wenige schmale Parkbuchten bieten die Möglichkeit, das Motorrad abzustellen und das Panorama zu genießen. Korsikas faszinierende Bandbreite an Landschaften zeigt sich auch beim direkten Vergleich zwischen Nord und Süd, zwischen Cap Corse und Bonifacio, dem Touristenziel des Südens. Auf einem mächtig bröckelnden Kreidefelsen thront der Ort anderntags direkt vor unserem Windshield in einmaliger Postkartenlage hoch über der tosenden Brandung.

Routen:  Erkundung des Cap Corse - Calvi, zwischen Désert des Agriates und korsischen Bergdörfern -  Über den Pass von Palmarella bis in die Calanche - im südlichen Teil der Insel, Ajaccio,  Bonifacio, Wasserfälle und Berge. Und die schönsten Strände Korsikas.

Anreise: 11.09. Chiavenna (Zwischenübernachtung). 12.09. Lago di Como über Alessandria und Acqui Therme nach Savona. (Nachtfähre nach Korsika). 7 Tage auf den schönsten Strecken der Insel Korsika.

Rückreise: Nachtfähre nach Genua – Übernachtung in Chiavenna – Rückfahrt nach Würzburg

Strecke: ca. 3.400 km asphaltiert, Kurven und Kehren ohne Ende Tagesetappen: 250 – 400 km. Fahrkönnen: Eine sichere Fahrzeugbeherrschung auch in Spitzkehren erforderlich   Klima:  mediterranes Klima (evtl. bei An- und Rückreise in den Bergen kühl) Gruppen: 6 – 8 Motorräder   Treffpunkte: Würzburg, A7 Rasthof Illertal, Lindau. Leistungen: 8 Übernachtungen mit Halbpension.  im Hotel, DZ/Du/WC. 2 Nächte auf der Fähre in Doppelkabinen.   Reiseleitung: Peter u. Karin. Kosten: Fahrer im Dz. 1.485,-€/p.P. Beifahrer/in im DZ: 1.445,-€/p.P. Einzelzimmer: 1.785,-€/p.P.

Impressionen Korsika